FLASH ative-für-senioren

Presse

02.03.2011

Bald noch mehr Fitness im Kurpark


Seit Juni 2010 befindet sich im Kurpark Bad Dürrheim der moderne Outdoor-“FitnessparKUR“ mit verschiedenen Trainingsgeräten, die öffentlich zugänglich und für alle Bewegungsinteressierte nutzbar sind. Damals hatte der Deutsche Parkinsonverband in Kooperation mit der Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim die Spendeneinnahmen vom Energiedienst-Konzert der Sommersinfonie 2009 und einem Scheck des Klinikforums in die neue, außergewöhnliche Trainingsmöglichkeit für jedermann investiert. Bis heute ist der „FitnessparKUR“ auch bei nicht sommerlichem Wetter gut besucht und wird von Einheimischen undGästen sehr gerne genutzt. 

 

Anlage wird rege genutzt

Die rege Nutzung führte bei großem Andrang teilweise zu Wartezeiten, bis das gewünschte Trainingsgerät wieder frei wurde. Diese Tatsache an Jörg Wittmann von der Klinik Hüttenbühl, Sprecher des Klinikforums Bad Dürrheim, und den Mitgliedern nicht spurlos vorbei. „Wir freuen uns sehr, dass die Fitnessgeräte inzwischen so beliebt sind. Das steigert die Attraktivität unseres schönen Kurparks noch weiter“, sagt Wittmann. Bereits bei der Eröffnung im Juni 2010 war eine Erweiterung des Parcours nicht ausgeschlossen worden. „Wir haben uns im Klinikforum deshalb dazu entschlossen, die Verpflegungserlöse der letzt jährigen Veranstaltung „Reha und mehr“ in ein weiteres Trainingsgerät zu investieren.“ Die innovativen Outdoor-Fitnessgeräte sind speziell entwickelt, um dem Wunsch der Menschen nach Bewegung nahezu ohne Altersbegrenzung nachzukommen und die Möglichkeit zu bieten, sich im Freien zu bewegen, zu kommunizieren und sich wohl zu fühlen. Spielerisch können durch die Benutzung der Outdoor-Fitnessgeräte der Kreislauf gestärkt, die Muskeln bewegt und gelockert werden. Das neue Gerät mit dem Namen „Roman Chair und Hyperextension“ der Firma Saysu im Wert von 1500 Euro dient der Kräftigung der Bauch- und Hüftbeugermuskulatur sowie Lenden- und Gesäßmuskulatur. Diese Muskelpartien sind wichtig für die Stabilisierung des Rumpfes. Das neue Gerät kann von zwei Personen gleichzeitig benutzt werden. Ab dem 1. April kann das neueste Fitnessgerät im Kurpark ausprobiert werden.


Quelle: Bad Dürrheim, Pressebericht Kur und Bäder GmbH