FLASH ative-für-senioren

Presse

03.07.2010

Aktiv für Jung und Alt Aktivpoint in Großenbrode eingeweiht


Der Aktiv-Point verbindet: Regina-Jutta Ponizil (v.lks.) und Vincent Ponizil sind von dem Mehrgenerationenbewegungsplatz begeistert. Auch die Mitarbeiter der Kurverwaltung haben sichtlich ihren Spaß. Fotos: M-C.Engel


Auf der Bolzwiese am Kurmittelzentrum stehen nun elf TÜV- und GS-zertifizierte Geräte. Diese können zu jeder Jahreszeit von allen Generationen, vor allem Senioren im hohen Alter, genutzt werden. Initiator des Mehrgenerationenbewegungsplatzes war Rosemarie Reimann. „Ich freue mich über diese vorbildliche Zusammenarbeit“, sagte sie bei ihrer Eröffnungsrede. Auch Bürgermeister Klaus Reise war anwesend: „Hier sollen Alt und Jung die Möglichkeit haben, spielerisch etwas für ihre Gesundheit zu tun.“ 
Ein Jahr hat es von der Idee bis zur Umsetzung und Fertigstellung des Bewegungsplatzes gedauert. Die Firma Saysu Outdoor Fitness Geräte erbaute den Aktiv-Point. „Bei diesem Mehrgenerationenbewegungs-platz geht es um Kommunikation und das Miteinander“, sagte Geschäftsführer Neset Ciftci. „So kann auf jedem Gerät beispielsweise der Opa mit seinem Enkel zusammen trainieren.“
Auf den insgesamt elf Geräten können bis zu 24 Personen gleichzeitig turnen und Spaß haben. „Wir waren so begeistert, als wir diesen Platz bei unserer Ankunft entdeckten und haben sofort alles aus-probiert“, erklärte die Urlauberin aus Dresden, Regina- Jutta Ponizil (64). Auch der zehnjährige Vincent freut sich über das kostenfreie Fitnesstraining: „Mir gefällt besonders das Gerät, womit ich meine Arm-muskeln trainieren kann.“
Finanzielle Unterstützung kam von der Europäischen Union, welche die Hälfte der Kosten übernahm. Den Rest des Geldes legten verschiedene Sponsorengruppen und die Gemeinde und Kurverwaltung Großen-brode zusammen.

Vom 03.07.2010 (Sonntagsbeilage)