FLASH ative-für-senioren

Presse

25.04.2013

Tennisplatz zu neuem Leben erweckt


 Der Seniorensport-Parcours (vorne ist ein Gerät für Arm- und Schultertraining zu sehen)  wurde bereits bei der Eröffnung gut angenommen.  	 Foto: Thomas Schmidt

Foto: Thomas Schmidt

 

Von Karola Arnold

SENIORENPARCOURS Auf Gelände des TC Boehringer können sich ältere Menschen sportlich an Geräten betätigen

INGELHEIM - Der ehemalige Tennisplatz auf dem Gelände des Tennisclubs TC Boehringer mit der Nummer elf lag lange Zeit brach. Nun ist er zu neuem Leben erwacht. Auf einem weichen Kiesbett ließ die Stadt dort den ersten Ingelheimer Seniorensportparcours errichten. Bürgermeisterin Eveline Breyer durfte zur Eröffnungsfeier zahlreiche Besucher begrüßen. Darunter Vertreter des Seniorenbeirats, des Stadtsportverbands und der Sportvereine.

Idee aus Lanzarote

Dem Vorsitzenden des Seniorenbeirats, Volker Mathes, sind solche Sportgeräte für Senioren im Urlaub auf Lanzarote aufgefallen. „Direkt an der Uferpromenade waren Jung und Alt in Aktion und alle hatten Spaß“, erinnert er sich. Daraufhin habe er einen entsprechenden Antrag an die Stadt gestellt. In dem Verein der TG Nieder-Ingelheim sowie beim TC Boehringer hatte man inzwischen ähnliche Ideen besprochen. So stand der Realisierung nichts mehr im Wege. Die Stadt Ingelheim beteiligte sich nicht nur mit einer Finanzspritze von 20 000 Euro, sondern stand auch bei der praktischen Umsetzung mit Rat und Tat zur Seite. „Gemeinsam mit den Vereinen haben wir die Geräte ausgesucht“, so die Bürgermeisterin.

Die Geräte wurden im Halbkreis angeordnet und sprechen die unterschiedlichen Muskelgruppen an. Am ersten Gerät werden die Beine, am nächsten die Schultern und dann die Bauchmuskeln trainiert. Dazwischen befinden sich Stepper, an denen die unterschiedlichsten Übungen absolviert werden können.

Ellen Wessinghage, Vorsitzende des TC Boehringer, wies auf die Hinweisschilder an den Geräten hin: „Für alle Geräte gilt Vorsicht beim Einstieg und möglichst nach Vorschrift turnen.“ Zusätzlich bietet sie jeden Mittwoch um 10 Uhr ein Einsteigertraining unter Anleitung an. Ohne Anmeldung kann jeder dazukommen und mitmachen.

Die Mitglieder des Stadtsportverbandes begrüßten und befürworteten diese Anlage. Der Vorsitzende Willi Hefner stellte erfreut fest, dass nicht nur der Spitzensport sondern auch der Seniorensport in Ingelheim gefördert wird. Er freue sich besonders über das Engagement der Sportvereine. Denn diese bieten auch Nicht-Mitgliedern die Gelegenheit, sich sportlich auf dem Parcours zu betätigen. Jeder Freizeitsportler ist bei der Benutzung der Geräte über den Tennisclub versichert.

Einfach zu handhaben

Nun wird sich zeigen, ob der Seniorensportparcours auf dem Tennisplatz so fleißig genutzt wird, wie es sich Volker Mathes wünscht. Bei der Eröffnung wurden die Geräte positiv und mit viel Spaß von Jung und Alt angenommen und ausprobiert. Die einfache Handhabe spornte den ein oder anderen bereits zu Höchstleistungen an.

 

Das nächste Projekt dieser Art soll auf dem Außengelände der TG Nieder-Ingelheim umgesetzt werden, darauf folgen weitere Parcours am Mehrgenerationenhaus und an der Jungau.

 

Quelle: Allgemeine Zeitung v. 25.0..2013